Valaiscom: Glasfaserverbindung Mattertal

Die Glasfaser-Erschliessung der Tourismusdestination Zermatt gilt als wegweisendes Vorhaben im Hinblick auf den Anschluss der Oberwalliser Gemeinden an das Glasfasernetz. Bei diesem Projekt soll das bestehende Erdseil der 130-kV-Leitung zwischen Ackersand und Zermatt (Grand Dixence) durch ein Erdseil mit integriertem LWL (OPGW) ersetzt werden. Gefordert ist die Installation einer möglichst grossen Anzahl Fasern und gleichzeitig eine ökonomische Lösung.

Die Salzmann hat das Vorprojekt erarbeitet. Die Prüfung diverser Varianten zeigte, dass es grundsätzlich möglich ist, das Erdseil zu ersetzen. Die Salzmann schlug vor, ein OPGW-Aldreyseil für maximal 144 Fasern mit einem Querschnitt von 280 mm2 einzusetzen. Mit dieser Variante werden keine statischen Überbelastungen auf die Tragwerke erzeugt.

Ausführung: 2010 bis 2012
Leitungslänge: 33 km
Projektsumme: CHF 2,1 Mio.

Kategorien: Energieversorger / Netzbetreiber Leitungen Kommunikationsnetze
« zurück zur Übersicht