Zermatt Bergbahnen: Anpassung 20-kV-Leitung Trockener Steg – Klein Matterhorn

Die Zermatt Bergbahnen planen eine neue 3S Bahn zwischen Trockener Steg und Klein Matterhorn. Die neue Bahn liegt oberhalb der bestehenden 20-kV-Leitung zwischen der Spannweite 1–2. Aufgrund der kleinen Kreuzungsabständen und der strengen Sicherheitsvorschriften ist die Demontage der Masten 0/1/2 notwendig. Die weiterhin bestehenden Gittermasten werden mit drei separaten Verankerungen gesichert. Die TS Trockener Steg wird neu durch ein Dreileiterkabel angeschlossen.

Für das PGV-Dossier wurde die Statik präzise geprüft. Dazu wurde die grundlegende Mastgeometrie modelliert. Die Aufnahme der Mastdaten erfolgte mit einer Kombination von Fotogrammmetrie und terrestrischem Scanning.

Realisation: 2015–2016
Besonderheit: Mastaufnahmen für statische Berechnungen mit Einsatz multipler Vermessungssysteme

Kategorien: Bahnstrom Gemeinde / EW Leitungen
« zurück zur Übersicht